Steuernews


03

Sep 2014

Gebäudeabschreibung von angeschafften Immobilien

Steuerlich sind Anschaffungskosten für Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens im Regelfall nicht sofort abzugsfähig, sondern– im Fall der Abnutzbarkeit – auf die Nutzungsdauer dieses Wirtschaftsgutes aufzuteilen. Für Immobilienanschaffungen bedeutet dies, dass die auf das Gebäude entfallenden Anschaffungskosten auf die gesetzlich geregelte Abschreibungsdauer abgeschrieben werden und die auf den (nackten) Grund und Boden entfallenden Anschaffungskosten mangels Abnutzbarkeit keiner laufenden Abschreibung unterliegen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wann...

Read More...

Read More


29

Aug 2014

Pendlerrechner NEU

Der Pendlerrechner des Finanzministeriums dient der Ermittlung der Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte und zur Beurteilung, ob die Benützung eines Massenbeförderungsmittels (öffentlichen Verkehrsmittels) zumutbar ist. Auf Basis dieser Angaben wird dann die Höhe einer Pendlerförderung berechnet. Am 25.6.2014 ging die überarbeitete Version des Pendlerrechners 2.0 auf der Homepage des Finanzministeriums online. Sie beinhaltet folgende Änderungen: Bei flexiblen Arbeitszeitmodellen sind Arbeitsbeginn und Arbeitsende zu berücksichtigen, die...

Read More...

Read More


21

Aug 2014

ZALLMANN GOES MESSE – Jungunternehmertag 29. Oktober 2014

Im Herbst beginnt wieder die Messesaison und wir freuen uns bekannt zu geben, dass wir am Jungunternehmertag in Wien am 29. Oktober 2014 im Messe Wien Congress Center vertreten sein werden. Planen Sie schon jetzt einen Messebesuch ein, um sich Ideen und Informationen für Ihre kommenden Vorhaben zu holen! Diese Messe ist ein idealer Standort für Sie, uns in einem dynamisch-attraktiven Umfeld persönlich kennen zu...

Read More...

Read More


19

Aug 2014

Welche Kosten können Angehörige steuerlich geltend machen?

Grundsätzlich können im österreichischen Einkommensteuersystem Kosten nur von jener Person steuerlich geltend gemacht werden, die diese Kosten wirtschaftlich getragen hat und für welche diese auch angefallen sind. Abweichend davon können bestimmte Kosten im Rahmen der „Sonderausgaben“ und „außergewöhnlichen Belastungen“ auch für Angehörige geltend gemacht werden. Im Rahmen der Sonderausgaben sind folgende Kosten, welche für den nicht dauernd getrennten (Ehe-)Partner oder für die Kinder geleistet werden,...

Read More...

Read More


12

Aug 2014

Dienstgeber müssen psychische Belastungen ihrer Dienstnehmer überprüfen

Die Gesundheit der Arbeitnehmer ist umfassend vor Gefahren zu schützen. Das Arbeitnehmerschutzgesetz (ASchG) stellt klar, dass unter Gefahren neben physischen auch psychische Belastungen gemeint sind. Arbeitgeber sind daher dazu verpflichtet, die psychischen Belastungen ihrer Arbeitnehmer am Arbeitsplatz zu überprüfen und Belastungen, die zu Fehlbeanspruchungen führen, entgegenzusteuern. Typische arbeitsbedingte psychische Belastungen, die zu Fehlbeanspruchungen führen, sind etwa häufige Arbeitsunterbrechungen durch Mängel in der Arbeitsorganisation, fehlende Qualifikation...

Read More...

Read More


08

Aug 2014

Neuer Kooperationspartner in München

Europa wächst immer mehr zusammen – auch wir in der Steuerberatung freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kooperationspartner mit Sitz in München, Deutschland.   Aplus Steuerberater Weskott • Lyssoudis • Kugler www.aplus-steuerberater.de  Tegernseer Landstraße 98  81539 München    ...

Read More


01

Aug 2014

Müssen berufsmäßige Pokerspieler Steuern zahlen?

Prinzipiell unterliegen Gewinne aus Glücksspielen und Wetten nicht der Einkommensteuer. Gewinnt man beim Lotto, Rubellos oder Moneymaker kann man sich doppelt glücklich schätzen da die Finanz nichts davon abkriegt. Spielt man einmal Poker und gewinnt dann gilt dies ebenfalls – bei Berufsspielern sieht dies jedoch anders aus. Da diese regelmässig spielen erzielen Sie Einkünfte aus Gewerbebetrieb und müssen diese versteuern. Falls Sie Fragen haben oder...

Read More...

Read More


01

Aug 2014

Wichtige Fristen zum 30.9.

Vorsteuer-Rückerstattung, Offenlegung des Firmenbuch-Jahresabschlusses, Herabsetzungsantrag für Steuervorauszahlungen, Arbeitnehmerveranlagung – viele steuerrelevante Agenden müssen bis zum 30.9. eines Jahres erledigt werden. Übermittlung von Jahresabschlüssen an das Firmenbuch Kapitalgesellschaften (z.B. GmbH, KG) sind verpflichtet, ihre Jahresabschlüsse binnen neun Monaten nach Bilanzstichtag beim Firmenbuchgericht einzureichen (sogenannte „Offenlegung“). Bei Regelbilanzstichtagen (31.12.) endet die Frist somit am 30.9. Wird die Frist versäumt, drohen (empfindliche) Geldstrafen. Anspruchszinsen Ergibt sich aus der...

Read More...

Read More


28

Jul 2014

Neue Förderrichtlinien für Unternehmen seit 1.7.2014

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH („aws“) ist eine Institution im Eigentum der Republik Österreich, deren Hauptziel in der Unternehmensförderung und Unternehmensfinanzierung liegt. Mit 30.6.2014 laufen die bestehenden Garantie- und Zuschussprogramme aus und werden ab 1.7.2014 durch ein verbessertes und einfacheres Förderangebot abgelöst Zentrale Zielsetzung der Neustrukturierung ist eine kundenorientiertere Ausrichtung, die sich noch stärker als bisher an den Bedürfnissen der antragstellenden Unternehmen und finanzierenden Banken orientiert....

Read More...

Read More


25

Jul 2014

Verdienstgrenzen für Studenten

Studieren kann oft hohe Kosten verursachen – etwa durch Lehrbücher, Skripten oder Mieten. Deshalb müssen viele Studenten neben ihrem Studium einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Dabei sollten bestimmte Verdienstgrenzen beachtet werden, um den Anspruch auf Familien- oder Studienbeihilfe nicht zu verlieren. Der wohl wichtigste staatliche Zuschuss für Studenten (und Eltern) ist die Familienbeihilfe. Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes steht den Eltern Familienbeihilfe zu. Bei...

Read More...

Read More



Page 30 of 33« First...1020...2829303132...Last »